Musical Airport 2001 / 2002


 

Wir befinden uns in der U-Bahn "Linie 1" zum Musical Airport. Gelangweilt sitzen sich die Fahrgäste gegenüber.

Am Flughafen: Norma Desmond schreit nach ihrem Diener Quasimodo, während Jasmin und Aladin davon träumen, zusammen
um die Welt zu fliegen.


Die Nonnen kennen nur ein Ziel:
Ihrem Herrn zu folgen.


Während Maria und Tony auch einen Ort suchen an dem sie für immer zusammen sein können,


wünscht sich Quasimodo nichts sehnlicher, als einmal ein normales Leben zu führen.


Sandy, die gerade aus dem Urlaub kommt, erzählt ihren Freundinnen von ihrem Sommerflirt.
Auch Danny schwärmt von einem heißen Mädchen, das er am Strand kennengelernt hat.
Die beiden sehen sich auf dem Flughafen wieder. Welch ein Jubel!!


Während Christine versucht ihr Lied vorzutragen, will man die Flughafenpenner vertreiben.


Eine Schriftstellerin berichtet von ihrem
neusten Meisterwerk.


Der Flughafenspinner Don Quichotte träumt seinen unmöglichen Traum und von seiner Dulcinea.


Die Pennerin Hilde findet Gefallen an Don Quichotte, der für sie ein Bild von einem Mann ist. Doch sie weiß nicht, wie sie sich ihm nähern soll.


Die Geschwister Annie und Mary streiten sich,
wer die Bessere ist.


Kaiserin Elisabeth hält es mit ihrem Mann
Franz-Josef und ihrer Schwiegermutter nicht
mehr aus. Sie will frei sein!


Manche stellen sich vor,
wie ihr Leben in Amerika sein wird.


Vor dem Abflug ist noch viel zu tun. Es herrscht geschäftiges Treiben. Die Putzfrauen(männer) wischen den Schmutz der Reisenden weg.


Die Putzfrau ist in den Augen Don Quichottes seine Angebetete Dulcinea, was diese
wiederum überhaupt nicht lustig findet.




Lucy und die Mädchen der Nacht versuchen bei Don Quichotte und allen anderen Männern ihr Glück. Darauf hin werden sie vom Wachmann des Flughafens vertrieben.


Nach einigen Haschisch-Zigaretten versuchen die Hare Krishna Jünger,
die Flughafengäste zu bekehren.


Dr. Jekyll hofft in Amerika Unterstützung
für seine Forschungen zu finden.


Die Penner folgen dem Höhenflug der Hare Krishna Jünger und fliegen über allen Wolken.


Tony Manero heizt mit seinem Ghettoblaster den Flughafengästen mächtig ein.

Maria Schmidt
Norma Desmond schwelgt noch in Erinnerung an die Vergangenheit, in der sie mit einem Blick
ihr Publikum in ihren Bann zog.

Katja Böneker
Auch der Sängerin Christine gelingt es endlich,
ihr Lied vorzutragen und von ihrem
Talent zu überzeugen.

Das grosse Finale
Alle freuen sich auf ihre Reise in die USA, um einmal den amerikanischen Traum zu träumen.

Klavier:  
Musikalische Leitung:  
Regie und Choreographie:  
Organisation:  

  Christine König
  Bernhard Oberländer
  Judith und Kerstin Lieb
  Martina Denk